Kurhaus Baden-Baden
E-Mail:
infomail@staedtepartnerschaftsverein-baden-baden.de
Telefon:
+49-7221-64501
+49-7221-27432402
Fax:
+49-7221-27432409

Partnerschaftsverein Baden-Baden

Kondolenzbuch zu Attentaten in Paris – 44 Seiten mit Unterschriften nach Menton

Das Kondolenzbuch für die unschuldigen Opfer der barbarischen Attentate von Paris lag zwei Wochen im Bürgerbüro am Jesuitenplatz aus. Auf insgesamt 44 Seiten drückten mehrere hundert Baden-Badener Bürger und Gäste mit ihrer Unterschrift und kurzen Bekundungen ihre Solidarität aus.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen hat das Buch jetzt mit einem Begleitbrief an ihren Amtskollegen in der südfranzösischen Partnerstadt Menton, Jean-Claude Guibal, verschickt. Mergen, die sich als Erste eintrug, schrieb in das Kondolenzbuch: „In tiefer Trauer und Bestürzung sprechen wir den Opfern und Angehörigen unser tiefstes Mitgefühl aus. Wir verneigen den Kopf vor den Opfern, niemals aber vor den Terrorakten. Wir stehen fest an der Seite unserer Freunde in unserer französischen Partnerstadt Menton.“

Eingetragen haben sich gleich mehrere Vorsitzende Baden-Badener Vereine und Institutionen, darunter der Partnerschaftsverein und die Deutsch-Französische Gesellschaft. Nicht wenige Personen trugen sich in französischer Sprache ein. Immer wieder sind Worte zu lesen wie: „Unsere Gedanken sind bei unseren französischen Freunden.“ „Euere Trauer ist unsere Trauer.“ „Nous sommes unis!“ oder „Nous sommes Paris.“ Beeindruckend ist der Satz: „Es gibt in diesen Tagen nur eine Welt des Miteinanders.“ Unterschrieben hat auch eine in französischer Sprache unterrichtete Schulklasse der Klosterschule zum Heiligen Grab samt Lehrerin.

Margret Mergen freute sich sichtlich, dass sich so viele Menschen zur Unterschrift in das Bürgerbüro begaben: „Ich möchte mich bei allen von Herzen bedanken, die sich die Zeit genommen haben und sich in das Buch eintrugen. Das ist auch ein deutliches Zeichen für Europa, ein Zeichen für unsere Demokratie und ein klares Bekenntnis gegen diesen rücksichtslosen Terrorismus.“